Was ist Pilz-Production ?


Der Regisseur
Die Pilz-Production ist eine im Handelsregister eingetragene Firma und ist ein privates Projekt von einigen Filmbegeisterten. Die Filme, die sie produzieren, sind allesamt B-Movies, d.h.: kaum finanzielle Mittel. In der Tat kann man die bisherigen Projekte spaßeshalber auch als no-budget-movies bezeichnen, denn sie lebten nur durch die Bereitschaft aller Mitwirkenden, ihre privaten Mittel und Ausrüstungen zur Verfügung zu stellen und durch die freundliche Erlaubnis netter Leute, Städte und Vereine, diverse Orte für Dreharbeiten verwenden zu dürfen.
Dennoch wurde für den aktuellen Film weder Kosten noch Mühen gescheut, um ihn zu perfektionieren. Der finanzielle Aufwand für die digitale Aufnahme-, Schnitt- und Tontechnik war sehr hoch, und um ihn auf die Leinwände zu bringen wurde sehr viel Zeit und Geld in die postproduction (Grafiker, Cutter, Marketing) gesteckt.

Wann/Wo kann man die Filme sehen?

Das erste Fantasy-Film-Projekt ("In Praios Namen") darf leider nur in Privatvorstellungen vorgeführt werden, da die Rechte an der Filmmusik fehlen.
Das aktuelle Projekt Mandatum Simplex wurde aber mit einer eigens dafür komponierten Musik versehen und steht kurz vor der Veröffentlichung. Der Film wird demnächst unter anderem im Cinecitta Nürnberg zu sehen sein. (Genaueres wird bald in den News bekannt gegeben).
Weiterhin ist geplant, den Film bei diversen Wettbewerben einzureichen und wer weiß, vielleicht wird er ja richtig bekannt.